Kursprogramm

Kursprogramm

Kursprogramm

Das Programm basiert auf zwei gleich wichtigen Elemente: Achtsamkeit und Kognitive Therapie. Durch die Kombination der beiden Elemente bekommen die Kursteilnehmer Instrumente in die Hand, um Frühwarnsymptome rechtzeitig zu erkennen und depressive Rückfälle zu vermeiden oder zumindest abzuschwächen.

Achtsamkeit ermöglicht, mentale Prozesse wie Grübeln, negative Denkmuster und Bewertungen, die bei den Rückfällen eine Schlüsselrolle spielen, zu erkennen und aus diesen Gedankenschleifen auszusteigen.

Kognitive Therapie hilft Alternativen im Sinne eines „Notfallkoffers“ für dunkle Zeiten zu finden und rechtzeitig geeignete Aktivitäten zu setzen, um dem positiven Erleben Platz zu geben.

Kursinhalt

Der Kurs ist praxisorientiert, im Mittelpunkt stehen das eigene Erleben und die Erfahrungen im Alltag.

Wichtige Kurselemente sind u.a.:

  • Achtsamkeitsübungen: Body-Scan (geführte Körperwahrnehmung) leichte Yogaübungen, Meditation
  • Übungen aus der kognitiven Therapie, Gruppengespräche und Austausch über den Umgang mit Gedanken und Gefühlen ohne auf deren Inhalt einzugehen

Aufbau des Kurses:

  • 8 Abende zu je 2,5 Stunden (1 Abend pro Woche)

Das regelmäßige Üben zu Hause (ca. 30 – 45 Minuten/Tag) ist ein wesentlicher Aspekt des Kurses, um das Gelernte im Alltag umsetzen zu können.